Zessko

Die sprachliche Vorbereitung findet an der Universität Potsdam durch verschiedene Angebote statt. Das Zentrum für Sprachen und Schlüsselkompetenzen (Zessko) bietet sogenannte UNIcert Kurse (Französisch für Studierende der Rechtswissenschaft) an. Die in diesem UNIcert Kurs erworbene Note kann eine Note im französischen Recht ersetzen, um den Notendurchschnitt zu verbessern. Zum Beispiel: In Droit constitutionnel wurden nur 7/20 Punkte erreicht, dann kann diese Note durch die UNIcert Kurs-Note ersetzt werden.

Weitere Kurse, die im Zessko besucht werden können, sind Übersetzungskurse:

  • Thème (Übersetzung  Französisch -> Deutsch)
  • Version (Übersetzung Deutsch -> Französisch)

Ist die Zwischenprüfung bestanden, können Studierende an den Englischkursen (Englisch für Studierende der Rechtswissenschaft) teilnehmen und für das dritte Studienjahr in Nanterre vorarbeiten.

Hinweis

Falls Englisch in Potsdam absolviert wird

Beachten Sie, dass dennoch Anwesenheitspflicht in den Englischkursen in Nanterre besteht.

LL.B. und Sprachenschein

Wir empfehlen dringend Sprachkurse am Zessko zu belegen, um bei der Beantragung ihres Bachelors (LL.B.) im Studienbüro einen Sprachenschein vorlegen zu können.

Fachsprachliche Einführungskurse

Dr. Eggensperger, Lehrbeauftragter am Lehrstuhl, bietet spezielle Vorbereitungskurse für die französischsprachigen Blockvorlesungen an. In seinen Vorbereitungskursen werden die notwendigen Französischkenntnisse für die jeweiligen Blockvorlesungen im französischen Recht aufgebaut. Somit sind die Studiengangsteilnehmer für die fremdsprachlichen Fachlehrveranstaltungen gut gerüstet. Die Vorbereitungskurse können optional (ohne Abschlussnote) besucht werden und sind im Stundenplan des französischen Recht zu finden.