Dr. K.-H. Eggensperger , Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Gesellschaftsrecht und Europäisches Zivilrecht, Prof. Tilman Bezzenberger

Kontakt:

12. September – 27.September 2019

Der Brückenkurs zum Deutsch-Französischen Studiengang Rechtswissenschaften an der Universität Potsdam richtet sich an Abiturientinnen und Abiturienten deutscher und auch französischer Muttersprache, die sich für den Deutsch-Französischen Studiengang Rechtswissenschaften an der Universität Potsdam interessieren. Im Kurs werden Sie die notwendigen Französischkenntnisse für die Rechtsgebiete im 1.+2. Studienjahr Schritt für Schritt aufbauen können und sind dann für die fremdsprachlichen Fachlehrveranstaltungen gut gerüstet.

Bei kontinuierlicher Teilnehme am Brückenkurs können Sie Originalaufnahmen von rechtswissenschaftlichen Vorlesungen in französischer Sprache hören, die von Dozenten der Partneruniversität Paris-Nanterre in Potsdam durchgeführt worden sind. Für alle Rechtsgebiete des 1.+2. Studienjahres liegen Aufnahmen bereit. Sie lernen und üben dabei Techniken für Vorlesungsmitschriften. Außerdem werden Sie in verschiedene Formen von schriftlichen Prüfungsarbeiten eingeführt. Das Rechtsgebiet Droit constitutionnel (etwa: Staatsorganisationsrecht) wird etwa mit einer dissertation juridique (juristische Abhandlung) abgeschlossen; im Droit administratif (Verwaltungsrecht) kann ein commentaire d’arrêt (Urteilsanalyse) verlangt werden. Im Zivilrecht sind oft Fälle zu lösen (résolution de cas pratique).

Die Anmeldung erfolgt über:

Hier finden Sie das Programm des Brückenkurses.

Programm auf Deutsch
PDF auf Deutsch
Programm auf Französisch
PDF auf Französisch